Reiterstimmen der RFS

Unser "Erst-Kontakt" mit Hof Waldeck fand vor ein paar Jahren statt, als ich Ulli und ihr holdes Ross besuchte. Damals fand ich den Hof auf Grund seiner Haltungsbedingungen und die nette Stallgemeinschaft schon sehr gut, es sollte aber noch einges an Zeit ins Land ziehen bis er auch unsere Heimat werden sollte.

 
 
Ein Lehrgang den wir für einen Tag am Hof besuchten, verlief auch gut und so fühlte sich mein Pferd an diesem Tag gleich von anfang an sehr wohl. Wir kamen an und unser großer Paddock war bereits fertig für uns, was ein Luxus. So verging ein toller Tag und wir reisten wieder ab...........es sollte noch etwas dauern, bis wir kamen.
 
 
Im November 2011 war es dann so weit, wir zogen auf Hof Waldeck ein,..... es dauerte aber seitdem sind wir ebenfalls auf dem Hof.
 
Wir sind auf dem Hof, weil:
 
- die Versorgung der Vierbeiner ihres Gleichen sucht und nur auf wenigen anderen Höfen so gewährleistet wird wie bei uns.
- bei Krankheiten, einem hängendem Ohr oder nur einem anderen Blick des lieben Tieres direkt Info und Hilfe gewährleistet ist, auch das ist leider nicht selbstverständlich
- wir seit diesem Jahr im Sommer 24 h Weidehaltung in Anspruch nehmen können..........nicht nur Gras, sondern auch Heu zur freien Verfügung
- eine konstante hochwertige Futterqualität immer verfüttert wird, da am Futter nie gespart wird
- auch für den Reiter eigentlich alles vor Ort vorhanden ist, sei es das "stille Örtchen", eine Halle, Reiterstübchen usw.
- eine nette Stallgemeinschaft fehlt auch nicht und so gibt es auch, das ein oder andere Event was gemeinsam natürlich noch lustiger ist
. es vermutlich nicht der neuste und schickste Stall ist, aber mit Sicherheit der den Stall, den sich ein Pferd aussuchen würde, wenn es die Möglichkeit hätte
.............wir fühlen uns jedenfalls auch nach einem Jahr noch super wohl und perfekt betreut.
 

Friederike und De Niro Piro